Chronik der Gemeinde Eddelak (420 Zugriffe) #




Dieses Forum enthält die alten Foreneinträge von 2002 bis August 2018. Ich habe diese von Hand übertragen (copy/paste), damit sie nicht verloren gehen.

Chronik der Gemeinde Eddelak (420 Zugriffe) #

Beitragvon ingoflindt » Di 21. Aug 2018, 23:07

Chronik der Gemeinde Eddelak (420 Zugriffe) #
geschrieben von: Peter Zornig
Datum: 25. Februar 2004 10:30

Eddelak
gestern und heute

Chronik
der Gemeinde Eddelak
1994 Herausgeber Gemeinde Eddelak
A4
295 Seiten
mit unzähligen Abbildungen
teilweise buntfärbig
in Leinen gebunden

Eine beachtliche Sammlung historischer Daten. Streckenweise sehr detaillierte
Milieustudien aus dem Alltag. Beachtlich die Abbildungen der einzelnen Wohn-
und Wirtschaftsgebäude mit den Beschreibung der Besitzer bzw. der Bewohner.
Sammlung aller relevanter historischer Informationen die teilweise in den letzten 150 Jahren über Eddelak und der Umgebung anderswo veröffentlicht wurden.
Schwerpunkt ist natürlich das Eddelak zur Zeit der Bucherstellung um 1990.
Ausführliche Literaturübersicht und Quellenverzeichnisse.

Meine Meinung: siehe oben, besonders erfreut bin ich darüber das der Geist des rührigen, ehemaligen Lehrers aus Averlak und spätere Kunsthistoriker und Heimatforscher Wilhelm Johnsen (1891-1965) in dieser Chronik weiterlebt.
es ist das besondere Verdient Johnsen’s zahlreiche volkstümlich überlieferte
fehlerhafte Fakten, durch fundierte Forschungen richtig zu stellen. (Siehe Mönchenkarkhoff)

Leider hat das rührige Autorenteam der Zeitspanne 1933-1945 nur oberflächlich Beachtung geschenkt, daran ändert auch der Beitrag von Heinrich Martens nichts
„Übergang zu Neuzeit“ . Eddelak zeigt sich (wie woanders auch)für diese Zeit
ausgiebig in der Opferrolle. Da aus den Kirchenbüchern und anderen frühen Aufzeichnungen sehr viel über den Raum Eddelak hinausgehendes erhalten geblieben ist, welche die Chronik ausführlich übernimmt ,Kudensee, Brunsbüttelkoog, Friedrichshof, etc ( eine Reihe alter Karten), ist dieses Buch nicht nur für Eddelaker von unschätzbarem Wert.
Andere Gemeinden möglich sich daran ein Beispiel nehmen.

Zu beziehen ist die vor 10 Jahren aufgelegte Chronik, beim Eddelaker Bürgermeister, Reimer Martens um ca. € 30,00 .


PETERZORNIG
Kalmusweg 53 Haus 71
A- 1220 Wien
Peter.Zornig@chello.at

Siehe auch:
[www.brunsbuettel.de]
ingoflindt
Administrator
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 21. Aug 2018, 22:07

von Anzeige » Di 21. Aug 2018, 23:07

Anzeige
 

Re: Chronik der Gemeinde Eddelak (286 Zugriffe) #

Beitragvon ingoflindt » Di 21. Aug 2018, 23:07

Re: Chronik der Gemeinde Eddelak (286 Zugriffe) #
geschrieben von: Ingo Flindt user status icon global
Datum: 29. Februar 2004 10:47

Hallo Peter

Vielen Dank für deine Buchrezension. Als Einwohner ist man schon ein wenig "Betriebsblind" und sieht die Chronik als festen Bestandteil des Ortes.
Mir persönlich dient sie unter anderem als Nachschlagewerk für Anfragen.

Viele Grüße aus Eddelak nach Wien

Ingo
ingoflindt
Administrator
 
Beiträge: 126
Registriert: Di 21. Aug 2018, 22:07


TAGS

Zurück zu Altes Forum

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron